Wer hat im Vorgabe-Zählspiel die Ehre?

Decision 10-2a/1

Im Vorgabe-Zählspiel werden die Vorgabeschläge erst nach Beendigung der Runde abgezogen, und nicht an bestimmten Löchern. Wie wird bei solch einem Wettspiel die Ehre bestimmt?

Antwort:

Entsprechend den Brutto-Schlagzahlen.

Darf der Ball auf dem Grün mit einem Tee markiert werden?

Regel 20-1 sagt zum markieren:

... Ist der aufzunehmende Ball anschließend nach einer Regel zurückzulegen, so muß seine Lage vorher gekennzeichnet werden. ...

... Anmerkung: Die Lage eines aufzunehmenden Balls sollte dadurch gekennzeichnet werden, daß ein Ballmarker, eine kleine Münze oder ein ähnlicher Gegenstand unmittelbar hinter den Ball gelegt wird. ...

Ein Tee ist ein entsprechender kleiner "ähnlicher Gegenstand". Es besteht auch nicht die Gefahr, daß der Spieler durch das Markieren mit einem Tee mehr Informationen über das Grün erhält, als es durch das Ausbessern einer Pitchmarke geschehen würde.

Das Markieren des Balles mit einem Tee ist von der Art der Handlung her dem Ausbessern von Einschlaglöchern nach Regel 16-1c so ähnlich, daß es nicht logisch wäre, in dem einen Fall einen Verstoß gegen Regel 16-1d (Grün / Prüfen derOberfläche) zu sehen und in dem anderen Fall nicht. Das Markieren des Balles mit einem flachen Gegenstand wie einer Münze stört die Mitbewerber jedoch sicher weniger als ein Tee.

Wer hat im Vorgabe-Zählspiel nach Stableford die Ehre?

Decision 32-1/3

Die Wertung eines Wettspiels nach Stableford erfolgt letztlich wie im Lochspiel, weil die Vorgabeschläge nach der Vorgabeverteilung angerechnet werden. Wenn nun B an einem Loch die Ehre hatte und A und B an diesem Loch die gleiche Brutto-Schlagzahl erzielen, A jedoch einen Vorgabeschlag angerechnet erhält, wer hat dann am nächsten Loch die Ehre?

Antwort:

A hat die Ehre, weil er das bessere Nettoergebnis erzielt hat.

Unterkategorien

Golf im allgemeinen
Allgemeine Golffragen
Gimborner Land
Alles, was die Golfanlage oder den GC Gimborner Land betrifft.
FAQ zu den Golfregeln Quelle: DGV
Der DGV hat die am häufigsten gestellten Fragen und Antworten (FAQ)zu den Golfregeln zusammengefasst. Fragen beispielsweise zum Aufheben und Fallenlassen (Droppen) des Balls, zum "provisorischen Ball" oder aber zum Thema "Wasserhindernis" werden ausführlich behandelt und beantwortet. Diese Fragensammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie ersetzt nicht die Golfregeln und enthält keine verbindlichen Auskünfte des DGV-Regelausschuss, sondern soll nur die am häufigsten missverstandenen Golfregeln erläutern. Zur endgültigen Entscheidungsfindung ist je nach Lage der Situation ein Heranziehen der vollständigen Regeln oder der Decisions unerlässlich.

eprivacy